Naturküche

Natürliche und regionale Materialien ökologisch verarbeitet

Ökologisch, funktionell, gesund – in der Küchenlinie «greenline» trifft ein attraktives Design auf höchste Funktionalität, bei der Umsetzung steht konsequent der ökologische Gedanke im Vordergrund.

Handwerk und Fortschritt vereint mit Ökologie

Innovative leimfreie Holzverbindungen kombiniert mit dem Einsatz von modernen CNC-Maschinen eröffnen neue und einzigartige Möglichkeiten und Lösungen. Das Traditionelle Handwerk wird somit neu interpretiert.

Konsequent regional

Die Lindauer AG hat es sich zum Ziel gesetzt, mit der Minergie-Eco Küche ein Produkt vorzustellen, das durch und durch ökologisch ist, ohne dass es nach einer Öko-Küche aussieht. Dabei soll die graue Energie auf ein Minimum reduziert werden. Einer der wichtigsten Ansätze ist deswegen die Regionalität. Als graue Energie wird die Energiemenge bezeichnet, die für ein Produkt benötigt wird – nicht nur für die Herstellung, sondern auch für Lieferung, Lagerung, den Verkauf und die Entsorgung. Alle Materialien der Minergie Eco Küchenlinie werden in der Region produziert und verarbeitet. Es entstehen minimale Transportwege und eine erstrebenswerte regionale Wertschöpfung. So wird eine Küche produziert, die unserer Verantwortung gegenüber der Natur und den Menschen der Region Rechnung trägt.

Respekt vor dem Rohstoff

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Bau einer Eco Küche ist das Recycling. Das bedeutet unter anderem, dass eine Minergie-Eco Küche dank ihrer natürlichen Verarbeitung nach langer Nutzungsdauer restlos recycelt werden kann. Zudem verwendet die Lindauer AG für alle liegenden Teile der «greenline» Küchen wertvolles Recycling-Glas. Für Tablare sowie Böden von Korpus und Schubladen kommt Glas aus alten Fabrikgebäuden zum Einsatz. Die Fläche der Glasscheibe wird aufpoliert, die Kanten aus Sicherheitsgründen abgerundet – und schon hat dieses hochwertige alte Material eine neue, attraktive Verwendung gefunden. Perfekt ergänzt wird diese durchdachte Auswahl an Rohstoffen durch die Verwendung von attraktivem Guber Quarzsandstein aus der Innerschweiz für die Arbeitsflächen. Die optisch und haptisch ansprechende Oberfläche des seilgesägten Materials zeigt beeindruckend, dass Ökologie und Eleganz durchaus Hand in Hand gehen können.

Massives Holz mit Charme

Das Holz ist der Hauptgrundstoff jeder Minergie-Eco Küche, und auch hier wurde eine wunderbare Symbiose zwischen Ökologie, Funktionalität und Attraktivität gefunden. Alle Fronten der «greenline» Küchenlinie werden aus einheimischem Massivholz gefertigt. Auf Wunsch wird auch Mondphasenholz verwendet, das frei von jeglichen Holzschutzmitteln oder Bioziden ist. Dank innovativer Verarbeitungstechniken sind alle Hölzer, die für die Produktion von Küchen der Minergie-Eco-Reihe verwendet werden, weder mit Lösungsmitteln noch mit Formaldehyd belastet. Eine intelligente Form der Holzverbindung ermöglicht es den Küchenbauern der Lindauer AG ausserdem, bei der Konstruktion der Minergie-Eco Küche komplett auf die Verwendung von Leim zu verzichten. Dank der fortschrittlichen Konstruktion der Korpusseiten können wertvolle Ressourcen eingespart werden: Die Seiten werden nur einfach ausgeführt, nicht doppelt, wie es im konventionellen Küchenbau sonst üblich ist. Übrigens: Als Entwickler der Minergie-Eco Küche «greenline» ist es der Lindauer AG wichtig, dass Ökologie nicht nur angeboten, sondern auch gelebt wird. Deshalb wird die Produktion in der Schreinerei zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt.

Weitere Greenline Möbel

Ökologie zu vernünftigem Preis

Damit die «greenline» Küchenserie nicht nur ökologisch und attraktiv, sondern auch bezahlbar ist, beziehen die Küchenbauer, auch den ökonomischen Aspekt in die Produktion mit ein. Der Produktionsablauf wurde Schritt für Schritt überprüft und gestrafft. So werden bei vielen Arbeitsschritten Einsparungen möglich, zum Beispiel bei der Oberflächenbehandlung, den Schleifarbeiten und der CNC-Bearbeitung. Der Lindauer AG ist wichtig, dass die Minergie-Eco Küche zu einem vernünftigen Preis erhältlich ist, denn Ökologie muss nicht zwingend auch teuer sein. Während die Lindauer AG die Minergie-Eco Küche entwickelte, legte sie einen weiteren Schwerpunkt auf Design und Funktionalität. Es sollte keine reine Öko-Küche werden, die zwar umweltbewusst und nachhaltig produziert wird, aber dem breiten Publikum nicht gefällt. Ziel war vielmehr, die «greenline» Serie dem zeitgemässen Geschmack anzupassen und so zu demonstrieren, dass eine ökologische, gesunde und günstige Küche durchaus Normalität ausstrahlen kann. Die Minergie-Eco Küche weiss durchaus mit ihrem Design zu überzeugen.